NOTFALL-Telefon

24-Stunden-Notfall:

06124 / 6 07 97 32

 

 

Herzlich willkommen!

Mobbing begegnet uns in allen möglichen Bereichen, als kurze Schlagzeile, oder als flüchtiges Thema. Aber Mobbing ist weder flüchtig, noch kurz. Es begleitet im schlimmsten Fall ein ganzes Leben. Keiner ist davor in Sicherheit und die Zahlen beweisen, dass jedes neues Jahr neue Fälle bekanntwerden… ab Kindergarten kann man diesem schleichenden und unterschätzten Phänomen begegnen. MOBBING.

 

Unser Aufgabengebiet beginnt im Kindergarten und endet bei der Arbeitswelt. Innerhalb dieser Spanne sind wir gerne mit kompetenter Beratung, Ratschlägen, Hilfestellungen und persönlichen Kontakten an Ihrer Seite. 

 

Wir sprechen und handeln aus Erfahrungen die jeder auf ganz verschiedener Weise mit dem Thema Mobbing sammeln und erleben musste. Wir übernehmen keine Gewährleistung, keine Garantie ,wir sind keine Juristen oder Psychologen. Wir sind Mobbing Barachiel.e.V.

 

JEDES KIND KANN OPFER WERDEN

 

 

Ausstellungen

„Seelenschlag – Mobbing hat viele Gesichter“

unter diesem Motto sind wir mit einer Ausstellung auf Tour.

Hier erhalten Besucher Antworten auf Fragen wie: „Was ist Mobbing?“, „Wen trifft Mobbing?“, „Wie sieht Mobbing aus?“, „Welche Formen von Mobbing gibt es?“, „Wie erkenne ich, ob mein Kind unter Mobbing leidet?“, „Wie kann ich meinem Kind helfen?", „Wie aggressiv ist Mobbing im Alter bis und ab 18 Jahren?“, "Wo erhalte ich Hilfe?“. Ebenso gibt es Informationen über Statistiken, Tipps, Krankenkassen und Berichte von Betroffenen zu lesen.

Zudem gibt es eine Bilderausstellung von Udo Glaser zum Thema „Mobbing“. Und selbstgestaltete Bilder von Kindern und Jugendlichen zu diesem Thema.

Weiterhin erfolgen je nach Termin Vorträge von Entspannungs- und Traumatherapeuten sowie von Autorin Astrid Frank (http://www.astridfrank.de) zur Hilfe und Unterstützung bei Mobbing. Dazu zeigen wir eine Präsentation über „Folgen durch Mobbing - weltweit“. Ein Thema dabei ist der Selbstmord eines 7-jährigen in Australien (jüngstes bekanntes verstorbene Mobbingopfer). Mobbing ist kein lokales Problem!

Während der Ausstellung gibt es eine Betreuung für Kinder u.a. mit einer Malaktion „Mut-mach-Steine“ und wir haben unsere Therapiepuppe Serafina dabei.

Unsere Ausstellungen finden immer an Wochenenden über drei Tage statt – Eintritt frei, aber über Spenden freuen wir uns immer.

Die Ausstellung ist nicht nur für SchülerInnen, Eltern, Lehrer, sondern auch Elternabende bzw. Informationsveranstaltungen geeignet.

Gerne kommen wir mit unserer Ausstellung auch zu Ihnen – bitte Kontakt per E-Mail!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mobbing-Barachiel e.V.